X

Venezianische Maske basteln

AUTHOR:
DATE: 5 Oktober, 2014
COMMENTS: 0

DSC_7937 DSC_7887

Heute werde ich euch nichts in Richtung Schneiderei zeigen, kreativ bleiben wir aber trotzdem, denn heute geht es um venezianische Masken. Leider war ich bisher selbst noch nicht in Venedig, aber was nicht ist kann ja noch werden. Trotzdem hat es mich schon immer fasziniert wie prunkvoll und aufwendig der Karneval in Venedig gefeiert wird. Also holen wir uns den Karneval erst einmal nach Hause und was darf dabei auf keinen Fall fehlen…natürlich die Maske.

Das sind die Materialien:

  • Maskenform (gibt es schon vorgefertigt bei Idee zu kaufen, aber natürlich könnt ihr auch einen Abdruck gipsen, Anleitungen dazu findet ihr im Internet)
  • Blattgold (Schlagmetall)
  • Anlegemilch und Überzugslack
  • Pinsel
  • Kordel und Borte zum dekorieren
  • Strasssteine mit dazugehörigem Kleber
  • Holzstab rund
  • Federn
  • eventuell eine Brosche oder Gürtelschnalle ( so wie ich sie genutzt habe)
  • Heißklebepistole
  • Schere
  • Pinzette

DSC_7978 DSC_7950

Ihr startet mit dem Maskenrohling, den ihr Stück für Stück abwechselnd mit Anlegemilch bepinselt und anschließend mit dem Blattgold betupft. Nehmt dafür mit einer Pinzette vorsichtig das Blattgold hoch und legt es auf eure bepinselte Stelle. Nun könnt ihr das Blattgold ganz leicht mit den Fingern andrücken, versucht nicht die Anlegemilch zu berühren sonst habt ihr mehr Blattgold an den Fingern als auf der Maske.

DSC_7992 DSC_7997

Wenn die ganze Maske bedeckt ist, lasst ihr sie einige Zeit trocken bevor sie im nächsten Schritt fixiert wird. Dafür nehmt ihr erneut den Pinsel und den Überzugslack zur Hand. Schaut das ihr den Lack nicht zu dünn, aber auch nicht zu dick auftragt. Lasst euch nicht durch das leicht milchige Aussehen täuschen, nach dem Trocknen ist der Lack ganz klar.

DSC_7881 DSC_8061

Damit die Kanten der Maske hübscher aussehen, beklebt ihr diese einfach mit einer Borte. Auch hier habe ich mal wieder Heißkleber benutzt, dabei müsst ihr aber echt vorsichtig sein. Es kann nämlich ab und zu vorkommen, dass der Kleber beim andrücken durch die kleinen Löcher quillt und das kann böse wehtun. Wenn ihr wie ich eine Gürtelschnalle verwendet, könnt ihr super den Nupsi mit dem man die Weite reguliert als Fixierung nutzen. Mit einer Lochzange könnt ihr die passende Größe ermitteln und gleichzeitig ausstanzen. Jetzt nehmt die Schnalle/Brosche noch einmal ab, denn es fehlen noch die Strasssteine und Federn.

DSC_8069 DSC_7960

Kommen wir also zu meiner Lieblingsbeschäftigung…wuhuu Strasssteine kleben. Es ist verdammt mühsam, aber die Arbeit lohnt sich! Auf den Bildern seht ihr einen speziellen Strasskleber, der mit einer extra spitzen Öffnung versehen ist für punktuelles Arbeiten. Das Muster kam einfach im Laufe des Klebens zustande, das könnt ihr natürlich nach eurem Geschmack verändern.

DSC_8082 DSC_8091

Sobald genug Steine drauf und diese auch wieder etwas angetrocknet sind (ging bei dem Kleber sehr fix), sind nun die Federn dran. Die tollen Straußenfedern habe ich bei Ebay bestellt, es gibt sie dort wirklich in allen möglichen Farben und Größen. Bestreicht die Enden der Federn mit Heißkleber und platziert sie an der gewünschten Stelle. Damit man die Enden der Federn nicht sieht werden diese nun mit der Brosche/Schnalle verdeckt.

DSC_8134 DSC_8130

Der schwierigste Teil ist somit geschafft und es fehlt uns nur noch eine Halterung. Dafür nehmt ihr nun den runden Holzstab und die Kordel. Auch hier ist wieder Heißkleber euer bester Freund. Verstreicht rundherum auf dem Stab den Kleber und wickelt anschließend die Kordel darum. Geht auch hier wieder stückchenweise vor, sonst wird der Kleber zu schnell fest.

DSC_8056 DSC_8142

 Zuallerletzt wird der „Kordelstab“ an der Maske befestigt. Die Gürtelschnalle hat diesen praktischen Bügel, den man super als Grundlage nutzen kann. Mit etwas dünnem Draht könnt ihr das Ganze richtig positionieren, um es anschließend mit Heißkleber zu fixieren.

DSC_8150

Und schon habt ihr eure eigene venezianische Maske gebastelt. Ein Unikat was ihr zum nächsten Karneval, ob nun in eurer Heimat oder vielleicht auch mal in Venedig ausführen könnt. Wer eher nicht so der Karnevalstyp ist kann mit der dekorativen Maske auch einfach seinen Wohnung aufhübschen.

Mini

SHARE

Schreibe einen Kommentar