X

Hochzeits-DIY: Taschentücher

AUTHOR:
DATE: 5 August, 2015
COMMENTS: 0

Nun ist auch schon wieder alles vorbei ihr Lieben! Es ist Wahnsinn wie viel Zeit und Arbeit man in so eine Hochzeit bzw. einen einzigen Tag investiert. Aber ich versichere euch jede einzelne Minute lohnt sich und kostet diese Momente voll aus, denn es ist schneller wieder vorbei als ihr gucken könnt. Ich möchte noch nicht zuviel verraten, da ich euch später gerne einen ganzen Post mit vielen schönen Fotos unserer Hochzeit zeigen möchte. Es war wirklich ein wunderschöner Tag mit all unseren lieben Menschen, wir hatten so unglaublich viel Spaß! Aber wie gesagt, dazu erfahrt ihr ein anderes Mal mehr, denn heute habe ich noch ein kleines Hochzeits-DIY. Ich weiß gar nicht seit wann sich dieser Trend mit Taschentüchern für Freudentränen eingeschlichen hat, auf jeden Fall wollten wir auch gerne etwas in der Art haben. Folgende Materialien benötigt ihr für eure DIY-Taschentücher:

DSC_4110

Wir wollten gerne eine Kombination aus Freudentränen-Taschentücher und Seifenblasen für den „Ausmarsch“, damit man als Gast nicht diverse Sachen in die Hand gedrückt bekommt. Es ist eine super schlichte aber schöne Sache und passte perfekt zu unserem Thema bzw. Konzept. Natürlich bin ich wie immer auf Ebay fündig geworden, wo es die Juteborte inklusive Spitze (ca.10 Meter) für knapp 9 € aus China zu kaufen gab. Man kann die Borte natürlich auch selber basteln, aber dafür war ich ehrlich gesagt zu faul. Ich zeige euch nun wie ihr die niedliche Taschentuch/Seifenblasen-Kombi in wenigen Schritten selber nähen könnt.

DSC_4113 DSC_4120

Zuerst messt ihr die Taschentücher aus bzw. ermittelt die Länge des Jutebands. In meinem Fall waren die Maße 11 x 5,5 cm und ich habe mich für eine Bortenlänge von 12,5cm entschieden, da wir noch etwas Nahtzugabe benötigen. Ihr schneidet euch den Streifen nun zurecht und markiert euch die Mitte mit einer Stecknadel. Im nächsten Schritt schneidet ihr euch ein Stück vom Satinband zurecht ca. 20-30 cm je nach gewünschter Länge.

DSC_4129 DSC_4132

Das Satinband wird nun mittig auf die markierte Stelle der Borte gelegt und ihr näht es einfach mit der Maschine fest. Die Borte wird nun so zusammengeklappt, dass das Band innen liegt. Mit einem großen Zick-Zackstich versäubert ihr die offene Kante und schließt sie somit auch gleichzeitig.

DSC_4140 DSC_4143

Die Borte kann nun gewendet werden, die Naht liegt nun mittig unter dem festgesteppten Satinband. Im Prinzip sind die Näharbeiten nun auch schon alle erledigt und es muss nur noch das Taschentuch in die Lasche gesteckt werden. Im letzten Schritt werden die Seifenblasen mit dem Satinband an der Lasche befestigt.

DSC_4147 DSC_4154

Und schon ist eurer kleines Taschentuch-DIY fertig, bei unserer Trauung wurden diese dann ganz einfach auf die Plätze der Gäste gelegt. Somit hatte jeder sein Taschentuch griffbereit, der ein oder andere brauchte es auch. Die Gäste fanden es durchweg eine schöne Idee, soweit wir es mitbekommen haben. Ich hoffe meine Idee gefällt euch genauso gut, auch wenn sie ein wenig abgewandelt ist.

DSC_4152 DSC_4161

Falls ihr es ausprobiert oder auch eventuell noch weiterentwickelt würde ich mich sehr freuen eure Kreationen zu sehen, ich wünsche allen zukünftigen Bräuten ganz viel Spaß bei den Vorbereitungen!

Mini

SHARE

Schreibe einen Kommentar