X

Hachezchallenge

AUTHOR:
DATE: 11 Oktober, 2015
COMMENTS: 19

DSC_5597 DSC_5605

Heute heißt es mal wieder DIY-Time und dafür gibt es auch einen besonderen Grund…und zwar die Hachez-Bloggerchallenge! Okay einige von euch werden sich nun sicher fragen: Häää?! Was ist das denn? Den Bremern unter euch muss ich wohl kaum erklären für was Hachez steht, aber für alle anderen kommt hier die Kurzfassung: Hachez ist ein Bremer-Unternehmen, welches für feinste Schokolade und Pralinen bekannt ist. In diesem Jahr feiert Hachez sein 125 jähriges Jubiläum und krönt dieses Ereignis mit einer kleinen Challenge. Die Aufgabe lautet: Der Tradition ein modernes Gewand verleihen. Dafür wurden 25 Blogger ausgewählt, die mit diversem Bastelmaterial versorgt wurden und natürlich mit einer der Spezialitäten des Hauses „Die braunen Blätter“. Gleich alle sechs Sorten gab es zum Naschen und Verpacken. Die braunen Blätter sind in den Geschmacksrichtungen Edel Vollmilch, Cocoa de Maracaibo, Cocoa d´Arriba, Orange-Krokant Vollmilch, Cocoa d`Arriba Orange erhältlich. Meine Favoriten sind die Orange-Krokant Vollmilch und Cocoa d`Arriba Orange, die sind ein echtes Geschmackserlebnis!:) Wie ihr an meiner Begeisterung sicherlich schon gemerkt habt, bin ich ein richtiger Chocoholic. Es gibt nichts besseres für die Seele als ein Stück Schokolade.

DSC_5626 DSC_5710

DSC_5715 DSC_5729

Natürlich habe ich nicht lange gezögert, als ich gefragt wurde ob ich bei der Aktion dabei sein möchte. Die Schokolade und der kreative Hintergrund haben mich sofort überzeugt und als netten Nebeneffekt kann ich auch noch ein Unternehmen aus meiner Wahlheimat unterstützen. Als das Paket bei mir eintraf, war ich hin und weg! Schon das Auspacken war ein Fest, wenn man selbst ein so toll gestaltetes Paket erhält hat man gleich doppelt soviel Lust selber loszulegen! Die Pakete wurden für jeden Blogger individuell zusammen gestellt, mit ganz viel Liebe zum Detail! Ich wusste gar nicht wo ich anfangen soll bzw. was mache ich jetzt daraus?! Papier gehört ja eher weniger zu meinen bevorzugten Materialen, es sein denn es werden Schnitte daraus gezaubert. 🙂 Wie so oft konnte ich mich nur schwer entscheiden und deshalb habe ich drei unterschiedliche Varianten gebastelt. Dafür habe ich drei Anleitungen vorbereitet, damit ihr sie nachbasteln könnt wenn sie euch gefallen. Seid gewarnt heute kommt viel Text und auch Bild auf euch zu, aber haltet bis zum Ende durch es lohnt sich! 🙂

Der Herbst ist da

Der erste Look ist inspiriert durch die Entstehung der braunen Blätter. Im Jahr 1923 bei einem Herbstspaziergang war der Chocolatier Friedrich Otto Hasse so sehr vom Laub in all seinen Formen und Farben fasziniert, dass er einige Blätter mitnahm und diese als Vorlage für die braunen Blätter dienten. Der Spaziergang entfiel bei mir…aber dafür hatte ich hübsche Filz-Blätter in meinem Päckchen und die wollten unbedingt verarbeitet werden. Für das herbstlich Gewand der braunen Blätter braucht ihr folgende Materialen:

  • Packpapier
  • dünnes Washi Tape (blau/grau)
  • Blätter (Filz,Stoff oder ähnliches)
  • Satinband
  • Anhängeschildchen
  • Geschenkanhänger
  • Stempel & Stempelkissen oder Stifte
  • Bastelutensilien (Schere,Tesafilm, Lineal, Nähnadel, Nähgarn)

DSC_5740

 

Zu den Filzblättern habe ich noch eine passende Ergänzung gesucht und was liegt da näher als der Wald bzw. seine Bewohner. Da ich eine Niete im Zeichnen bin und ich unbedingt mal etwas mit Washi-Tape machen wollte, habe ich mich für einen geometrischen Fuchskopf entschieden. Diese sind momentan überall zu sehen, also warum nicht auch auf unserem Geschenk?! 🙂 Um abschätzen zu können wie groß der Kopf sein darf, zeichnet euch am besten den Umriss eures Geschenkes auf ein Schmierblatt. Schnell eine kleine Skizze hingekritzelt und schon könnt ihr los kleben.

DSC_5768 DSC_5788

DSC_5795 DSC_5799

Sobald ihr mit eurer Form zufrieden seid, nehmt das Packpapier zur Hand und verpackt das Geschenk ganz klassisch. Da sich das Tape super ablösen lässt, könnt ihr die Form vorsichtig abziehen und danach direkt auf eurem Geschenk platzieren. Und ja bei mir ist es dann doch links anstatt rechts geworden. 😀  Im nächsten Schritt werden die Blätter angebracht, je nach Material müsst ihr euch für eine Befestigungsmethode entscheiden. Bei den Filzblättern waren Stellen ausgestanzt, durch diese kann man hervorragend ein Satinband durchfädeln.

DSC_5808 DSC_5829

DSC_5833 DSC_5845

Legt die Blätter nun an die Stelle, an der sie später auch sitzen sollen. Das Satinband legt ihr nun einmal herum bis auf die Rückseite des Geschenkes. An der gewünschten Stelle werden sie einmal über Kreuz gelegt und wieder nach vorne herum geführt. Unter den Blättern verknotet ihr die Enden des Satinbandes miteinander.

DSC_5816 DSC_5851

Zum Beschriften des Geschenkanhängers nehmt ihr nach belieben Stempel oder Stifte zur Hand und gestaltet ihn nach Lust und Laune. Um den Anhänger zu befestigen fädelt ihr beide Satinband-Enden durch das vorgestanzte Loch und schlagt die Enden wieder hoch bist zum Knoten. Dort näht ihr die Enden mit ein paar Handstichen fest. Fertig ist eure schlichte aber dennoch schön herbstliche Geschenkverpackung.

DSC_6299

 

 

Von ganzem Herzen

Für die zweite Kreation habe ich tief in die „Kitsch-Kiste“ gegriffen und meiner Liebe für Glitzersteinchen freien Lauf gelassen. Auch wenn man es nicht vermutet…ganz tief in mir drin gibt es auch eine Seite, die alles liebt was glitzert/glänzt und rosa/pink ist. Okay aufgrund der Haare kann man eventuell doch darauf kommen. 😀 Diese Verpackung ist für die ganz besonderen Personen gedacht, die euch sehr am Herzen liegen. Mit folgenden Materialien könnt ihr euer Herz verschenken:

  • bunten Tonkarton
  • Papierbogen mit tollem Muster
  • Strasssteinchen
  • Bastelutensilien (Schere/Skalpell, Tesafilm, Lineal, Klebestift, Pinzette)

DSC_5860

Die braunen Blätter lassen sich perfekt mit einem Din A 4 großen Tonkarton verpacken, platziert dafür die Packung mittig und schlagt die Seiten einmal komplett drum herum. Um das Ganze etwas spezieller zu gestalten, bereitet ihr ein Herz als Vorlage vor. Dieses sollte etwas kleiner als die obere Seite des Geschenkes sein. Ist wie immer eine Frage des Geschmacks wie groß ihr das Herz macht und wo ihr es später platziert. Legt die Vorlage auf die Innenseite des Tonkartons und zeichnet eine Hälfte ab. Diese Linie schneidet ihr nun mit einer Schere oder einem Skalpell nach. Das „halbe Herz“ wird nun nach außen geklappt.

DSC_5868 DSC_5871

DSC_5873 DSC_5866

Bereitet euch ein weiteres Stück Tonkarton vor, dieses sollte etwas größer als eure Öffnung sein damit ihr es problemlos von innen gegenkleben könnt. Somit wird das “ Loch verschlossen und durch das die halbe Herzklappe habt ihr einen 3D-Effekt. Im nächsten Schritt könnt ihr euer Geschenk wie gewohnt mit dem Tonkarton einpacken.

 

DSC_5881 DSC_5892

Um die Schnittkanten vom Herz zu verschönern, schnappt ihr euch ein paar Strasssteinchen. Am besten arbeitet es sich mit einer Pinzette, mit dieser nehmt ihr die Steinchen auf, reibt sie ein wenig über den Klebestift und setzt sie an die gewünschte Stelle. Gut trocknen lassen und schon seid ihr bereit euer Herz zu verschenken.

DSC_6406 DSC_6420

Träum schön

Für meine letzte Idee wollte ich unbedingt noch etwas mit Stoff machen…nur was?! Es sollte auf jeden Fall eine hübsche Verpackung sein, aber dennoch etwas, was man später noch gebrauchen kann. Die Idee von einer Tasche habe ich schnell wieder verworfen und mich für ein Kissen entschieden! Ein Kissen als Verpackung?! Haltet mich ruhig für verrückt…ich fand es eine total niedliche Idee! 😀 Super geeignet für diverse Anlässe, wie die nächste Pyjama-Party oder für einen Kranken-Besuch bei der besten Freundin. Im Endeffekt näht ihr für die Verpackung eine simple Kissenhülle. Diese wird mit eurem Geschenk und etwas Watte gefüllt und als kleine Besonderheit gibt es eine separate Füllung in Form eines Kirschkernkissens. Für diese kuschelweiche Verpackung benötigt ihr folgende Materialien:

  • Stoff (ca. 54 x 54 cm)
  • 1 m Borte
  • Klettband (17 cm lang)
  • Nessel (50 x 50 cm)
  • Kirschkerne (ca. 350 g)
  • etwas Watte
  • Geschenkanhänger & Satinband
  • Nähutensilien (Schere, Maßband, Handmaß, Nähgarn, Stecknadeln)

DSC_5917 DSC_6357

Wie eine Kissenhülle mit Klettverschluss genäht wird habe ich euch hier schon einmal gezeigt. Bevor ihr die Grundform des Kissen näht, wird das ganz mit einer Borte verschönert. Dafür faltet ihr euer Quadrat einmal in der Mitte, die linke Seite befindet sich Innen.

DSC_5910 DSC_5922

DSC_5929 DSC_5931

Die Borte wird entlang der Längskanten bei einem Abstand von 1,5 cm gesteckt und anschließend beide Kanten der Borte abgesteppt. Anschließend wird das Klettband an die bortenlosen Seiten mittig gesteckt, die untere Kante sollte dabei mit den Borten abschließen. Wenn ihr euren Stoff erneut faltet (rechts auf rechts) ergibt sich so langsam die Kissenform und ihr könnt überprüfen, ob das Klettband perfekt aufeinander liegt.

DSC_5933 DSC_6377

Ist das der Fall könnt ihr mit gutem Gewissen die Seitennähte und die kurzen Kanten neben dem Klettverschluss schließen. Die Nahtzugabe an den Seiten beträgt 1 cm und an den kurzen Kanten orientiert ihr euch an der oberen Kante des Klettverschlusses , einfach 2-3 mm davor nähen. Damit das Wenden besser funktioniert, könnt ihr die Ecken etwas verschneiden. Für unser kleines extra Kissen verfahrt ihr genau so, nur der Klettverschluss ist nicht nötig. An einer Seite des Nessel-Kissens lasst ihr eine Öffnung von ca. 8 cm offen, so fällt euch das Wenden und auch das Befüllen leichter. Vor dem Wenden verschneidet ihr auch hier die Ecken und dreht es danach um. Nun können die Kirschkerne in das Kissen gefüllt werden. Die offene Naht wird im Anschluss knappkantig abgesteppt. Nun fehlt nur noch die „süße Füllung“!

DSC_5942 DSC_5951

Damit die braunen Blätter gemütlich liegen, kommt zuerst etwas Füllwatte in das Kissen. Danach folgen die Blätter und wieder etwas Watte, das Kissen soll schließlich schön weich sein. Eventuell bleibt euch ein wenig Füllwatte am Klettband kleben, aber die ist schnell wieder abgefummelt. 🙂 Damit das Kissen weiß wo es hingehört, kommt auch hier wieder ein Geschenkanhänger zum Einsatz. Den Anhänger bindet ihr einfach an ein Stück Satinband, welches perfekt mit einer Sicherheitsnadel an eurem Kissen befestigt werden kann.

DSC_5962 DSC_6447

Diese Verpackung wird sicherlich eine echte Überraschung sein, eigentlich so einfach und dennoch ausgefallen. In Kombination mit dem Kirschkernkissen hat man sogar gleich zweimal Freude daran. Hier entfällt auf jeden Fall das „Ohhh die Verpackung ist viel zu Schade zum wegwerfen“…weil müsst ihr ja gar nicht, denn die „Verpackung“ ist wunderbar zum auf der Couch mümmeln eignet und nebenbei werden die leckeren braunen Blätter genascht. 🙂

DSC_6554 DSC_6481

So wer bis hier hin durchgehalten hat, hat sich eine süße Belohnung verdient! 😀 Ihr habt Glück denn die drei Päckchen liegen immer noch unberührt bei mir und möchte ich gerne an euch zurückgeben! Teilen macht viel mehr Spaß und geht nicht so auf die Hüften, deshalb gibt es die drei Verpackungen samt Inhalt zu gewinnen! 🙂 Dafür müsst ihr lediglich eine Email schicken (an info@moments-enchanteurs.de) oder einen Kommentar unter dem Artikel hinterlassen mit eurer Wunschverpackung. Bis zum 17.10.2015 um 23:59 Uhr habt ihr Zeit dafür. Ich wünsche euch viel Glück! 🙂

Mini

SHARE
19 Comments
  • Ella sagt:

    Oh, was für schöne Ideen 🙂 Regt zum Nachmachen an.
    Mir gefällt die Verpackung „Von ganzem Herzen“ am besten!
    Liebe Grüße

  • Lilia sagt:

    Wie schön =) Ich wünschte ich könnte das auch !!! Ich mache gerne mit =)

    Weiter so, werde öfters mal reinschauen!

    • Nessa sagt:

      Hallo liebe Lilia, herzlichen Glückwunsch du bist die Gewinnerin von “Von ganzem Herzen“, bitte sende mir per Email deine Adresse, damit ich weiß wohin das Herz geschickt werden darf!:)
      Liebe Grüße Vanessa:)

  • Milena sagt:

    Die Kissen-Verpackung finde ich fantastisch 🙂

  • Sanku sagt:

    Mensch, Mensch… warum bin ich nicht nur halb so kreativ? 😉
    Ganz, ganz wunderbare Ideen und herrlich-schöne Umsetzungen!!! LG Sandra

  • Christina P. sagt:

    Hallo, du hast wirklich Talent, Geschenke zu verpacken. Am allerschönsten finde ich das Kuschel-/Nasch-Verwöhnkissen, das ist einfach zauberhaft! <3 LG Christina

    • Nessa sagt:

      Huhu liebe Christina! Herzlichen Glückwunsch, du bist die Gewinnerin der Kissenverpackung inkl. Des Kirschkern-Kissen!:) Bitte melde dich per E-mail bei mir, damit ich weiß wohin ich das Kissen schicken darf!:)
      Liebe Grüße Vanessa:)

  • isa sagt:

    Tolle kreative Ergebnisse. ♥ Am besten gefällt mir das Kissen. Schöne Idee und herzig umgesetzt.
    Liebe Grüße, isa

  • Sonja sagt:

    Hallo, das sind ganz zauberhafte Geschenkeverpackungen und am schönsten finde ich Von ganzem Herzen.

  • Monika Hoppe sagt:

    Alle drei Verpackungen sind toll. Aber ich würde das Kissen wählen.

  • Yvonne sagt:

    Toller Artikel mit einer sehr gut verständlichen Anleitung.

  • petra sagt:

    Die Kissen-Verpackung sieht für mich richtig edel aus und gefällt mir am Besten. 🙂

  • Claudia sagt:

    Ich finde die Verpackung Modell „Kissen“ echt toll, super Idee!

  • Sarah L sagt:

    Super schön geworden 🙂
    Würde mich freuen eine zu gewinnen 🙂

  • Kaddii sagt:

    Hey Vanessa!
    Wenn man sich deine Päckchen nebeneinander anschaut, sind das super schöne Ergebnisse geworden. Das sind alles sehr kreative Ideen und für viele schöne Momente einsetzbar.
    Ich mag alle drei Ideen sehr und das mit dem Herz war bestimmt Feinstarbeit. Sieht aber wundervoll aus. Kitsch muss halt auch mal sein 🙂
    Deine dritte Idee mit dem Kissen ist durchaus sehr ungewohnt, aber wirklich auch sehr cool. So ein Kissen hat doch wirklich viel Charme und kommt bei Freunden und Familie bestimmt super gut an. <3
    Und deine Herbstkollektion ist super gewählt. Vor allem gefällt mir der Fuchskopf sehr. 🙂
    Die Jury wird es wirklich nicht leicht haben. Ich drück dir ganz doll die Daumen und freue mich, dass es so kreative Menschen wie dich noch gibt 🙂
    Danke für so tolle Ideen!
    Liebe Grüße Katrin

    • Nessa sagt:

      Hi Liebe Kaddi,vielen lieben Dank !:) Ich freue mich dir mitteilen zu dürfen, dass du die Gewinnerin der herbstlichen Verpackungsvariante bist! Melde dich bitte per E-Mail bei mir, damit ich weiß, wo der Fuchs sein neues Zuhause findet. 😉
      Liebe Grüße:)

    • Kaddii sagt:

      Ich bedanke mich sehr 🙂
      Und ich freue mich auch sehr, dass der niedliche Fuchs nun bei mir wohnen darf 😉 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Kaddi

  • Jessica sagt:

    Schöne Geschenkverpackungen sind das geworden. Gefällt mir richtig gut 🙂 Das wird für die Jury sicher kniffelig… Liebe Grüße! Jessica

Schreibe einen Kommentar