X

Rezept: Pflaumenkuchen mit Streuseln

AUTHOR:
DATE: 18 Oktober, 2015
COMMENTS: 0

DSC_6587

Endlich wieder Sonntag! Ich habe ein Wahnsinns-Woche hinter mir, mit allen Höhen und Tiefen. Am Freitag hatte meine Anspannung ihren Höhepunkt erreicht, denn ich habe meinem Chef mitgeteilt, dass ich zum Ende des Jahres kündigen werde. Das war mein persönlicher Berfreiungsschlag! Einige von euch haben es bestimmt mitbekommen, wie unglücklich ich in meinem derzeitigen Job bin. Es ist an der Zeit etwas zu ändern „und wenn nicht jetzt wann dann“ *sing*, super jetzt hab ich einen Ohrwurm! 😀 Den restlichen Tag ging es mir noch ganz schön bescheiden, denn was ich definitiv vermissen werde sind meine tollen Kollegen! Ohne sie hätte ich wohl auch schon eher das Handtuch geworfen, aber nur wegen ihnen zu bleiben wäre auch falsch. Es war ein langer Prozess und ich als Mensch voller Selbstzweifel bin immer noch nicht zu 100% überzeugt. Aber ich wachse an meinen Aufgaben, das war immer so und kann auch jetzt wieder so sein. Der Pessimist goes Optimist…es sind kleine Schritte, aber so kommt man definitiv auch voran! 🙂 Auf meinem Rücken habe ich es schon bildlich verewigt, der Vogel der aus seinem rostigen Käfig ausbricht… dieser Vogel bin ich! Ich weiß auch noch nicht wohin mich das Alles führt, aber ich denke sobald ich das machen kann was ich liebe, wird mein Leben erfüllter sein. In ein paar Monaten kann ich euch sagen, ob es die richtige Entscheidung war oder nicht. Momentan fühlt es sich aber ganz gut an!:) Um mich noch etwas glücklicher zu machen, gibt es heute einen herbstlichen Pflaumenkuchen mit Streuseln. Genau das richtige gegen blöde Gedanken oder doofes Wetter! Folgende Zutaten benötigt ihr:

Für den Teig:

  • 80 g weiche Magarine
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 100 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver

Für den Belag:

  • 600 g Pflaumen
  • 100 g kalte Magarine
  • 90 g  brauner Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 150 g Mehl

DSC_6613

Heute erspare ich euch die Making of Bilder, da dieser Kuchen mega schnell zusammen gerührt ist. Wie immer heizt ihr den Backofen vor, in diesem Fall bei 160 Grad und Umluft. Für den Teig schlagt ihr zuerst die Margarine mit dem Zucker auf, so lang bis die Masse schön schaumig ist. Mischt das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver und rührt es anschließend vorsichtig unter die Zucker/Magarinemasse. Der Teig ist somit fertig und kann in eine gefettete Springform (26cm) gestrichen werden. Es ist eine klebrige Angelegenheit und der Teig sieht am Anfang etwas wenig aus, er wird aber im Ofen später schön hochgehen.

DSC_6637 DSC_6645

Die Pflaumen werden nach dem waschen, entsteint und geviertelt. Verteilt nun die Pflaumen auf dem Teig, achtet darauf das die Schnittstellen nach oben schauen. So ist das Risiko geringer, dass euch der ganze Teig matschig wird. Für die Streusel mischt ihr zuerst Zucker, Vanillezucker und Zimt miteinander. Im nächsten Schritt wird die Zuckermischung mit der Margarine aufgeschlagen und anschließend kommt das Mehl hinzu. Die Streuselmasse wird gleichmäßig über den Pflaumen verteilt. Je zügiger ihr dabei arbeitet um so besser funktioniert es. Der Kuchen kommt nun für 45 Minuten in den Backofen.

DSC_6665

Wie ihr seht muss es nicht immer ein Hefeteig sein, ich persönlich mag es lieber wenn Kuchen bzw. Essen schnell zubereitet werden kann, ohne lange Wartezeiten. Auf den Bildern könnt ihr sehen wie schön der Teig aufgegangen ist und obwohl der Kuchen sehr „teigig“ ist (gibt es dieses Wort überhaupt?! 😀 ), ist er durch die Pflaumen unglaublich saftig. Ich habe mich richtig geärgert, dass ich beim Einkaufen die Sahne vergessen habe…aber die ist überhaupt nicht nötig! Der Kuchen schmeckt definitiv auch ohne total gut. 🙂 Mich ruft nun eine heiße Schokolade und die Couch! Übrigens vielen Dank das ihr bei meiner Verlosung mit gemacht habt, die Gewinner werden heute bzw. morgen bekannt geben.

Mini

SHARE

Schreibe einen Kommentar