X

LiveSewing: Cut Out Kleid

AUTHOR:
DATE: 3 Mai, 2016
COMMENTS: 1

DSC_1050_1

Auch wenn es schon eine Weile her ist bin ich euch noch einen Blogpost zum LiveSewing Event im März schuldig. Es gibt diverse Gründe warum es erst jetzt wieder ein Lebenszeichen von mir gibt…von das Internet funktioniert nicht, über chronische Unlust bis hin zu Krankheit war alles dabei. Manchmal gibt es halt solche Tage und ich bin ein Meister darin, daraus Wochen oder auch Monate zu machen. Aber wie heißt es doch so schön:

„Was lange währt, wird endlich gut!“

Das rede ich mir zumindest ganz fest ein. Auf jeden Fall hatte ich viel Zeit mir Gedanken über den Blog, die Inhalte und zukünftige Projekte zu machen. Die größte Veränderung wird das neue Design sein, nicht weil mir das Alte nicht mehr gefällt, sondern eher weil ich mich weiterentwickeln möchte. Etwas Geduld müsst ihr allerdings noch haben, aber wenn ihr Leser/innen meines Blogs seid, solltet ihr darin eh geübt sein. 😀

DSC_1143

So nun aber zu meinem Blümchentraum, wie ich ihn liebevoll nenne…aber ich fange nochmal von vorn an! Stichtag war der 20. März 2015, um 13 Uhr ging es auf Twitch los. Mit dabei die liebe Sophie (Die Landgräfin) und die liebe Sarah (Fräulein Dee), wir drei haben uns gesucht und gefunden! Quer verteilt in Deutschland, zig Kilometer entfernt und dennoch teilen wir eine Leidenschaft und zwar das Nähen! Unsere kleine Lovestory begann witziger Weise über Instagram. Als ich mit dem LiveSewing anfing waren die beiden immer am Start und haben mich tatkräftig unterstützt, wofür ich ihnen wirklich sehr dankbar bin. 🙂

Kurz darauf haben wir unser erstes gemeinsames Projekt in Angriff genommen, ich habe eine kleine aber feine Vorauswahl gemacht, mit Dingen die auf meiner To Do- Liste standen. Natürlich haben sich die beiden Romantikerinnen sofort in das Kleid verliebt, ganz ehrlich mein erster Gedanke war…Scheiße! Warum nicht erstmal etwas leichtes, ich möchte mich nicht Live im Internet zum Vollhorst machen?! Ich weiß gar nicht ob ich den Mädels das überhaupt erzählt hab…nun gut, jetzt wisst ihr es. Und euer Glück, dass ich nicht nein sagen kann! 😀 Im Nachhinein bin ich aber mega froh darüber, denn sonst würde dieses wunderschöne Kleid jetzt nicht in meinem Kleiderschrank hängen. 🙂

DSC_1120 DSC_1134

Den tollen Stoff habe ich, wie soll es auch anders sein mal wieder vom Stoffmarkt Holland und mit 6 € pro Meter war der Preis unschlagbar. Der Schnitt ist einigen von euch sicherlich bekannt, es ist der Designerschnitt von Cacharel aus der BurdaStyle Ausgabe 04/2015. Je länger ich mir den Schnitt anschaute umso größer wurden meine Bedenken. Ich hatte große Angst, dass der Rücken nicht gut sitzen wird.

Was war also die logische Schlussfolgerung? Ein Probekleid aus Nessel! Und nachdem ich letztens mein Boucle-Jäckchen verkackt habe, mache ich auch nie wieder etwas ohne! Bevor es also mit dem richtigen Kleid losging, habe ich mich Hier und Hier an dem Probekleid probiert und mit Teamwork haben wir dem Schnitt bzw. der Anleitung getrotzt. 😀

DSC_1060

Hoch motiviert ging es also am besagten Stichtag los. Wir drei haben uns echt super darauf gefreut und konnten es kaum erwarten. Wir begonnen gemeinsam mit dem Zuschnitt, was sich meinerseits als Fehler herausstellte…denn die Mädels waren unglaublich schnell! Da fühlte ich mich echt ein wenig in meine Ausbildungszeit zurückversetzt, ich bin eher der sehr genaue Typ, mit anderen Worten…lahmarschig! 😀 Soviel zu meinem Gedanken vom gemütlichen LiveSewing, ich bin echt ins schwitzen gekommen.^^

Kurzerhand habe ich einfach meine Pause gestrichen und konnte die Mädels so wieder einholen…für das nächste Mal haben wir uns darauf geeinigt, dass wir schon vor dem Event zuschneiden. 😀 Nach diesem stressigen Teil, kam aber dann doch noch das gemütliche Feeling rüber. Auch wenn man es nicht glauben mag, aber das ganze hat schon etwas von einem „virtuellen Nähtreff“ wir konnten uns super austauschen, zwischendrin haben mir die Mädels Bilder geschickt, so konnte man auch super auf ihre Probleme eingehen.

DSC_1054 DSC_1137

So nun wartet ihr bestimmt gespannt auf den Link der euch zum Stream weiterleitet, darf ich vorstellen…mein Name ist Nessa und ich bin eine Chaosqueen, oder in diesem Fall trifft es Trottel eventuell besser! Es gab zwei Aufzeichnungen zu dem Originalkleid, da wir am 20.03. leider nicht fertig geworden sind. Der zweite Stream lief dann am Donnerstag danach und wie soll ich sagen, dank unseres Ex-Internetanbieters ist der Stream abgeschmiert. Und der Rest des Kleid wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit fertig genäht.

Das eigentliche Problem ist nun aber, dass ich durch meine Verplantheit und besagtes Internetproblem vergessen habe die Aufnahmen zu speichern. Beziehungsweise Twitch löscht nach 2 Wochen die Aufnahmen leider und ich habe nicht reagiert. Somit könnt ihr euch die Aufnahmen leider nicht mehr anschauen, ihr könnt mir glauben ich habe mir deshalb schon mehrmals in den Hintern gebissen! Sehr ärgerlich, aber ich hoffe die Bilder zum Kleid und die Aufnahmen zum Probekleid entschädigen euch ein wenig. 🙂

DSC_1058

Bevor es aber mit meinem Kleid weitergeht möchte ich euch, das Kleid von Sophie vorstellen. Ich liebe es wie unterschiedlich der selbe Schnitte verarbeitet werden kann. Sie hat den Kontrast zu meinem „Blümchentraum in Rosa“ genäht und zwar das „kleine sexy Schwarze“! Da ihr der Schnitt nicht zu 100% zusagte, hat sie ihn kurzerhand für sich optimiert und zwar das Rückenteil mit Spitze unterfüttert und passende Ärmel dazu genäht. Wenn ihr euch ein genaues Bild dazu machen möchtet, lest euch am besten ihren Blogpost dazu durch.

Die Landgräfin

Zu gern würde ich auch euch Bilder von Sarahs Kleid zeigen, aber leider gibt es davon keine. Nach unserem Event ist sie umgezogen und hat einige ihrer Sachen per Post verschickt, unter anderem auch das Kleid. Ihr ahnt sicher was jetzt kommt…bis heute ist das Paket nicht angekommen. 🙁 Das ist echt sehr schade, aber wer weiß vielleicht findet das Paket ja irgendwann den Weg und wir können die Bilder nachreichen. 🙂

So und nun kommen wir zu meinem Ergebnis. Ich war echt überrascht, dass der Schnitt doch so gut sitzt. Die Rückenpartie sitzt besser als gedacht, als ich vermutet habe. Ja nach Bewegung kann es hier oder dort mal etwas abstehen, sicher hätte man dass etwas angleichen können, aber mir ist es so lieber. Besser als in ständiger Angst zu leben, weil der Stoff nicht nachgibt und es auf einmal *Peng* macht. 😀 Es wird auch definitiv Tragebilder geben, sobald es endlich etwas wärmer ist.

DSC_1170 DSC_1162 DSC_1166

Übrigens ist das Internetproblem behoben und es kann wieder losgehen. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr das nächste Mal wieder dabei seid! Wie immer bin ich natürlich auch auf eure Meinung zum Kleid gespannt.

Mini

SHARE
1 Comment
  • Angela sagt:

    *lach* Wahnsinn was bei einem Projekt alles schief gehen kann ^^ Da war das Kleid ja dann eine Kleinigkeit zu alles was drum herum passierte ^^
    Ich finde das Kleid einfach toll, ein Blümchenkleid wollte ich mir auch unbedingt mal nähen 🙂 Mal schauen wann ich das schaffe.

    Ich sende liebe Grüße aus Texas

    Angela

Schreibe einen Kommentar