X

Auf den Punkt gebracht – PolkaDot Rock

AUTHOR:
DATE: 1 September, 2016
COMMENTS: 4

Es gibt Dinge die absolut zeitlos sind und dazu gehören zum Beispiel Punkte. Ob klein oder groß, die grafischen Muster sind seit Ewigkeiten fester Bestandteil unserer Kleiderschränke. Nicht zuletzt dadurch, da sie zu den sehr vielseitigen Kleidungsstücken gehören. Je nach Farbgebung und Größe der Punkte ist es mal elegant, verspielt, oder aber auch ernst. Es ist also nicht verwunderlich, dass „Polka Dots“ besonders in den 40er bis 60er Jahren ihren großen Auftritt hatten und etliche weit schwingende  Kleider zierten.

DSC_5656

DSC_5694

DSC_5843

Je kleiner die Punkte, desto weniger tragen sie auf. Beim Kauf des Stoffs habe ich überhaupt nicht darüber nachgedacht, sondern einfach aus dem Bauch heraus entschieden. Was ich aus dem leichten Chiffon machen wollte, war lange Zeit nicht klar.

Zur Auswahl stand eine Bluse oder ein Rock. Aber irgendwie habe ich da nichts gefunden was mich wirklich überzeugt hat, außerdem finde ich transparente Blusen nur so semi gut. Ich mag es einfach nicht, wenn durch die Bluse etwas durchblitzt. Entweder bin ich zu doof oder ich weiß auch nicht…aber bei so etwas fällt mir das Kombinieren immer sehr schwer.

DSC_5667

DSC_5721

Daher dachte ich mir, nähe ich einfach nochmal meinen One Piece Maxirock. Die Anleitung dazu findest du Hier. Dieser besteht allerdings aus zwei Teilen, wegen der Transparenz. Vom Prinzip her ist es aber ähnlich, nur die Verarbeitung an der hinteren Mitte ist anders. Denn Ober- und Futterstoff sollten nicht zusammengefasst werden, da der Rock sonst seine „Leichtigkeit“ verliert.

DSC_5786

Am letzten Samstag war Stoffmarkt angesagt und ich wollte unbedingt meinen Rock tragen. Ich musste echt lange suchen, bis ich etwas passendes gefunden habe.  Das Ende vom Lied war der schwarze Body, soweit nichts ungewöhnliches, den ich einfach kurzerhand verkehrt herum angezogen habe denn der Ausschnitt war für meinen Geschmack etwas sehr freizügig! Den Rücken hat’s gefreut, so hatte er mal wieder Freigang. 😀

DSC_5705

DSC_5860

Rock: Moments Enchanteurs

Stoff: Alfatex

Body: Ebay (Ähnlich Hier)

Schuhe: H&M (Ähnlich Hier)

Tasche: Vintage

Brillenkette: Moments Enchanteurs

Verlinkt: Rums

Beim tragen des Rocks kam wirklich ein wenig das 50ies Feeling auf und es hat sich wahnsinnig gut angefühlt. Keine Angst ich gehe jetzt nicht unter die Rockabellas, auch wenn mir der Style sehr gut gefällt. Aber ich bin auf eine andere Idee gekommen und da kommt ihr ins Spiel! Ich liebe verschiedene Epochen und bin auch der Meinung, das man aus jeder davon mindestens ein Teil besitzen sollte. Besonders wenn ich bestimmte Filme oder Bücher anschaue, überkommt mich das Gefühl – So etwas möchte ich auch! Warum also nicht damit anfangen?!

Ich möchte eine Art „langfristigen Sew Along“ mit euch starten, nicht im Sinne von wir nähen alle das selbe, sondern jeder näht das worauf er Lust hat. Einzige Bedingung ist dass es zur jeweiligen Epoche passt, aber es darf auch gerne eine moderne Abwandlung sein. Ich schmeiße jetzt einfach mal mein ausgedachtes Hashtag #SET in den Raum, welches für „Sewing Era Throwback“ steht. Bevor ich in die Planung gehe, würde ich gerne eure Meinung dazu hören, habt ihr Lust darauf?

Ich habe auf jeden Fall mega Bock drauf und würde mich freuen, wenn sich ein paar Leute begeistern lassen. Sobald ich ein bisschen Feedback habe und meine Gedanken gesammelt habe, werde ich alle Eckdaten in einem gesonderten Post veröffentlichen. Habt noch eine schöne Restwoche!

Mini

SHARE
4 Comments

Schreibe einen Kommentar