X

Sew this was 2016…Welcome 2017!

AUTHOR:
DATE: 30 Dezember, 2016
COMMENTS: 6

Und da ist die wunderschöne Weihnachtszeit auch schon wieder vorbei. Kurz und knapp…schön war`s! 🙂 Dieses Jahr war es auch weniger stressig als sonst, was es wirklich viel angenehmer gemacht hat. Raus aus den Feiertagen, rein in die letzte Woche des Jahres! Ich werde zu dieser Zeit ja immer etwas melancholisch. Man blickt auf das Jahr zurück und erkennt, dass man nicht so viel erreicht hat, wie man sich eigentlich vorgenommen hat. Leider werden dadurch die Dinge die man erreicht hat getrübt, weil man sich immer vor Augen hält, was man mal wieder nicht geschafft hat.

Das war mein Jahr 2016

Dabei habe ich was meinen Blog angeht für mich persönlich viel erreicht, ein Highlight war natürlich das neue Blogdesign. Vorher sah das Ganze noch in etwa so aus (Klick Hier). Aber nicht nur ich habe mich verändert, sondern auch mein Blog und der Inhalt. Noch am Anfang des Jahres war nicht daran zu denken, dass ich mich mal selber vor die Kamera traue. Selbstvertrauen ist hier eher Mangelware und deshalb hat es mich wirklich sehr viel Überwindung gekostet. Es ist auch immer noch nicht leicht für mich, aber mit jedem Mal wird es etwas routinierter und man steht nicht mehr ganz so dumm da wie am Anfang. 😉

Mittlerweile kann ich es mir auch gar nicht mehr ohne die Outfitbilder vorstellen und will auch nur noch ungern an der Puppe fotografieren. Da ich es liebe in Erinnerungen zu schwelgen, dachte ich mir zum Abschluss des Jahres ein kleines „Best Of“ meiner Outfits zu zeigen und im Anschluss in zukünftigen Projekten zu schwelgen. 🙂

DSC_0755

DSC_1185

dsc_2274

DSC_2863

DSC_3975

DSC_3757

dsc_6351

DSC_3574

DSC_5667

Jetzt könnte man zu recht sagen, zum Glück habe ich nicht mehr genäht, sonst würde der Bilder-Spam wohl endlos werden. 😀 Gerade wo ich die Bilder zusammen gesucht habe, bin ich echt ein bisschen sentimental geworden. Das ist gar nicht mal so wenig, was ich geschafft habe und es macht mich schon etwas stolz! 🙂 Mir ist klar, dass jeder Hardcore-Blogger mich jetzt auslachen wird…aber who cares?! Ich bin happy und alles andere ist egal. Qualität vor Quantität, sage ich mir immer. 😉

DSC_6320

dsc_7432

dsc_8091

dsc_7482

dsc_8864

dsc_9124

dsc_0914

dsc_0353

Das Jahr war auf jeden Fall sehr bunt und schnitt-technisch gab es auch viel Abwechslung. Das war mir schon immer wichtig und möchte ich auch so beibehalten. Das auf „die Schnauze fallen“ mit einem Stoff bzw. Schnitt gehört ebenso dazu. Auf der Strecke geblieben sind zum Beisiel eine Bouclé-Jacke und ein Samt-Kleid. Leider bin ich dann auch rigoros, die Projekte sind dann komplett unten durch bei mir, okay das Kleid habe ich noch einigermaßen gerettet und meiner Mutter überlassen. Es selber tragen, kam einfach nicht mehr in Frage, dafür war unsere Beziehung zu gestört. 😀

Beziehungen ist ein gutes Stichwort: Genau so ging es mir mit Menschen, einige wundervolle Personen sind in mein Leben getreten und diese möchte ich auch nicht mehr missen. Andere hingegen sind gegangen und das ist auch okay, manchmal passt es einfach nicht mehr. Es gab Zeiten, da hatte ich an so etwas wirklich zu knabbern. Heute weiß ich es ist so besser, auch wenn es noch den ein oder anderen Moment gibt, wo ich nostalgisch werde und die „guten alten Zeiten“ vermisse. Auch beruflich bin ich noch längst nicht angekommen, aber das liegt wahrscheinlich eher daran, dass ich immer noch nicht weiß, wo genau ich hin will! Das macht mir ziemlich oft Angst, aber ich hoffe irgendwann kommt Erleuchtung und bis dahin mache ich einfach so weiter wie bisher. 🙂 Aber genug über die Vergangenheit geredet, es ist doch viel schöner sich mit der Gegenwart bzw. Zukunft zu beschäftigen.

Was sind meine Pläne/Vorsätze für das Jahr 2017?

Ehrlich gesagt halte ich überhaupt nichts von Vorsätzen, aber Pläne schmiede ich umso lieber! Deshalb ist meine ToSew-Liste für das neue Jahr prall gefüllt mit neuen schönen Projekten. Was davon umgesetzt wird, oder nicht, kann ich jetzt noch nicht sagen. In dieser Hinsicht bin ich ausnahmsweise gerne mal spontan, ist ja sonst eher nicht so mein Ding. 😀 Wie schon so oft erwähnt möchte ich auf jeden Fall wieder mehr Schnitte konstruieren, das ist dann wohl doch ein kleiner Vorsatz…verdammt! 😀 Erstmal durch die Bank weg alle Grundschnitte. Für zwischendurch habe ich aber auch einige Burda-Inspirationen, von denen ich gerne einigen umsetzen möchte. Vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei und man könnte mal wieder ein kleines Live-Sewing in Angriff nehmen. 🙂

dsc_2473

Overall – Burda Style 09/2011 & Teatime Dress – Burda Style 11/2016

dsc_2421

Bikerjacke – Burda Style 10/2014 & Kimonojacke -Burda Style 01/2012

dsc_2426

Bouclé-Jacke – Burda Style 08/2016 & Gehrock Burda Style 08/2012

dsc_2470

Bluse im Seventies-Stil – Burda Style 01/2016 & Shorts – Burda Style 12/2011

dsc_2444

Vintage-Jacke – Burda Vintage  50er Jahre & Trenchcoat – Burda Style 10/2015

dsc_2459

Zigarettenhose – Burda Style 11/2013 & Slimfit-Hose – Burda Style 03/2014

dsc_2431

Sommerlicher Parka – Burda Style 08/2015 & Kurzmantel Burda – Style 10/2012

dsc_2491

Spitzenetuikleid – Burda Style 11/2015 & Wickelkleid – Burda Style 10/2011

dsc_2486

Lederjacke – Burda Easy H/W 2011 & Rüschenhose – Burda Style 08/2011

Das ist ein kleiner aber feiner Einblick in meine ToSew-Liste, für einige Teile habe ich sogar schon Materialien gekauft bzw. im Kopf. Ob sie dann so funktionieren ist eine andere Geschichte! 😀 Der Großteil besteht wirklich aus Jacken und Mänteln, davon kann ich einfach nicht genug bekommen. Hängt aber wahrscheinlich auch damit zusammen, dass ich es liebe festere/dickere Stoffe zu verarbeiten. Aber auch ein paar Hosen haben es diesmal auf die Liste geschafft, nach meiner Marlene habe ich wieder mehr Gefallen daran gefunden. Auf den Frühling/Sommer bin ich wie jedes Jahr überhaupt nicht vorbereitet, aber ich denke das kommt mit der Zeit… spätestend wenn die Temperaturen wieder steigen. 🙂

Alles in Allem blicke ich auf ein sehr schönes Jahr zurück und ich hoffe das es 2017 genau so weitergeht. Aber ganz ohne Veränderungen geht es zumindest was das Design angeht nicht, der Blog ist mittlerweile genau nach meinen Vorstellungen, aber mit meinem Logo war ich nie zu 100% zufrieden. Es sieht zwar ganz hübsch aus, aber irgendwie ist es so nichtssagend. Zumindest sagt es nicht direkt etwas über mich und meinen Blog aus. Also wurde ein bisschen getüftelt und das ist dabei herausgekommen. 🙂

unbenannt-1

Moments Enchanteurs that´s me! Für alle die jetzt denken…oh man hätte sie nicht wenigstens gleich den Namen mit ändern können, kann eh niemand aussprechen?! Nö konnte bzw. wollte sie nicht! 😛 Mit dem Namen fühle ich mich einfach wohl, hier geht es schließlich immer noch um meine „bezaubernden Momente“ und diese entstehen beim Nähen und Fotografieren. 🙂 Ich wollte einfach etwas, das meinen Stil wiederspiegelt und ich glaube, das ist durch die Kombination aus geradlinigem Schriftzug und „mädchenhaften“ Initialen sehr schön gelungen.

Bevor ich mich für dieses Jahr verabschiede und voller Tatendrang ins neue Jahr starte, möchte ich gerne noch wissen, was deine Highlights 2016 waren?! Meine bestanden eher aus vielen kleinen Dingen wie zum Beispiel, dass es all meinen Lieben gut geht, ich die liebe Sophie kennenlernen durfte (das Treffen folgt dann hoffentlich nächstes Jahr :D) und jedem einzelnem Nähprojekt. Jetzt aber genug geschwafelt. Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr, mit ganz viel Gesundheit und Glück! Wir sehen uns 2017 wieder! 🙂

Mini

SHARE
6 Comments
  • Sophie sagt:

    Mein Highlight? …….. DU! <3

    Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit dir, auf dein neues Logo, weitere tolle Projekte von dir!

    Aber eins musst du wissen … Du hast ne Jacken-/Mantel-Macke xD … Du bist der Hammer! XD

    Ich wäre beim Lena Hoschek Kleid beim LiveSewing dabei 😉

    Happy new year <3

  • Kirsten sagt:

    Liebe Nessa,

    das ist ja ein schöner Rückblick:o)
    Und ich finde es so witzig, was man über eine Person denkt, die man nur von Bildern kennt….ich hätte z.B. nie gedacht, dass du wenig Selbstvertrauen hast. Ich dachte mir, wer sich an so eine tolle Haarfarbe traut, muss doch total viel Selbstvertrauen haben….aber so kann man sich täuschen;o)

    Du hast richtig schöne Sachen gemacht!! Was ich besonders mag ist die Unterschiedlichkeit deiner Projekte. Ich liebe es auch, immer wieder neues auszuprobieren und mit unterschiedlichen Stilen zu spielen:o)

    Deine Fotos sind übrigens erste Sahne!!!

    Von deiner To-Sew-Liste kenne ich auch so einiges von meiner Liste;o) Das Teatime-Dress und das Spitzenetuikleid möchte ich auch unbedingt nähen….aber bei mir ist es meist so, dass ich plane und plane und dann spontan doch auf was anderes Lust habe und was ganz anderes nähe….mein Vorsatz fürs neue Jahr ist es, das zu akzeptieren, haha;o)

    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch und freue mich schon auf deine neuen Nähprojekte im nächsten Jahr:o)
    Ganz liebe Grüße,
    Kirsten

  • Liebe Nessa,
    du hast einen sehr schönen Rückblick verfasst.ich mag dein Blog, ich mag deine teste, ich mag deine Bilder, ich mag deine kreationen:-) mach weiter so! dein tatendrang hat eine positive energie:-) es steckt an:-)
    auf deine jahresbilanz kannst du stolz sein!
    meine jahresbilanz dagegen sieht nicht so gut aus. ich glaube, ich habe noch nie so wenig genäht und so wenig gestickt wie in diesem jahr. dafür habe ich viel gearbeitet und habe mich in die ergeizige projekte gestürzt und meine weiterbildung gehts ja fast nahtlos weiter. mittlerweile sehne ich mich schon nach dem „nach lust und laune nähen“…
    beim überlegen,was ich alles nähen wollte und will wird mir ganz schwindelig:-)dagegen ist deine to-sew-list sieht sehr beshcieden aus:-)))
    ich wünsche Dir ein gesundes, glückliches und erfolgreiches jahr 2017!

  • Kira sagt:

    Liebe Nessa,

    ❤️ Das war ein sehr schöner Rückblick und ich freue mich darauf, weiterhin von dir inspiriert zu werden.
    Deine neuen Projekte werden sicher super 👍🏻
    Das Logo ist auch ganz toll geworden. Ich fühle mich noch immer geschmeichelt, dass du mich nach meiner Meinung gefragt hast.

    2017 wird toll. Das habe ich beschlossen 🎈

    Liebe Grüße
    Kira

  • Jenny sagt:

    Ein sehr schöner Rückblick. 🙂
    Was die Fotos und die Vorsätze angeht schließe ich mich dir total an. Lieber wartet ein Teil dann noch ein, zwei Wochen auf die Veröffentlichung, bis ich schöne Fotos machen konnte. Und Vorsätze mache ich generell nicht. Ergibt sich doch oft sowieso aus der Situation und dem Jahresverlauf heraus. 😉

    Witzig finde ich, dass du total viele meiner BS-Lieblinge ausgewählt hast, obwohl unser Stil ja sehr unterschiedlich ist. Der graue Jumpsuit ist einer meiner absoluten Lieblingsschnitte, wenn ich auch noch nicht dazu gekommen bin, ihn zu nähen. Jedes Jahr denke ich daran, dass ich den nähen wollte, aber irgendwie drängen sich dann andere Projekte in den Vordergrund. Oder der Trenchcoat mit dem Schalkragen. Den Vintage-Swingmantel habe ich vor Jaaaaahren auch genäht. (Ich hab einiges an Stoff an den Seiten weggenommen, der ist wirklich sehr zeltig!)

    Was das berufliche angeht ging (geht?) es mir wie dir. Nach dem Abi schien mir die Maßschneiderinnen-Ausbildung als perfekt, danach war mir klar: never ever. Nähen für andere macht mir absolut keinen Spaß. Und im Handwerk sind auch ziemlich viele komische Leute unterwegs.
    Jetzt studiere ich etwas total anderes und möchte Data Librarian werden. Ich bin mir aber sicher, dass ich im Laufe meines Berufslebens an ganz vielen Stationen Halt machen werde. Das finde ich aber super spannend und die Angst davor hab ich zum Glück mittlerweile abwerfen können. Ohne Weiterentwicklung würde mir langweilig werden.

    Ich wünsche dir ein tolles und erfolgreiches Jahr 2017 und freue mich auf weitere spannende Projekte und schöne Bilder von dir. 🙂

    • Nessa sagt:

      Vielen lieben Dank Jenny💞 Der Jumpsuit kam erst vor kurzem dazu, da war Liebe auf den ersten Blick!😍 Ich habe sogar noch ein Wildlederimitat hier rumliegen, aber das geht in Richtung Jersey…bin mir noch nicht so sicher ob das klappt.^^ Das beruhigt mich, dass es berufstechnisch nicht nur mir so geht. Dein Weg hört sich auf jeden Fall super spannend an und ich bin mir sicher es wird bei dir nie langweilig werden.☺ Das wünsche ich dir auch!🍀🎉💖

Schreibe einen Kommentar